Übernachtung in Herberge
E11-Wanderung, Teil 15

Kategorie
Wandern
Datum
23.10.2021 - 24.10.2021
Veranstaltungsort
Grubo, Raben, Coswig (Anhalt)
Organisation
Marianne Arnold

Liebe E-11-Wanderer,

nach fast einem Jahr Pause können wir in diesem Herbst unseren Weg auf dem europäischen Fernwanderweg fortsetzen. Einmal mehr geht es durch den Fläming, Ziel ist das aus vereinshistorischer Sicht wichtige Coswig (Anhalt).

Startpunkt ist am Sonnabend den 23.10. unser letzter Zielort Grubo, wo wir um 9:30 Uhr an der Bushaltestelle unsere Wanderung beginnen werden. Die Runde durch die Brautrummel haben wir im letzten Herbst schon absolviert, und so kürzen wir anfangs etwas ab und laufen dann auf dem E11 in Richtung Raben. Hier sehen wir uns im Naturparkzentrum "Hoher Fläming" um und können uns danach im Gashaus Hemmerling* für den nächsten Abschnitt stärken. Der weitere Weg führt uns dann zur Burg Rabenstein, die ebenfalls eine Rolle in der Apricus-Geschichte gespielt hat, ehe wir wieder in die Wälder des Hohen Fläming eintauchen. Denjenigen, die im letzten Jahr beim Orientierungswandern in Rädigke dabei waren, könnte im folgenden Abschnitt das ein oder andere bekannt vorkommen. An Klein und Groß Marzehns vorbei erreichen wir dann zuerst die Landesgrenze Brandenburg/Sachsen-Anhalt und kurz darauf unser Tagesziel Senst mit seiner hübschen Feldsteinkirche (ebenfalls kein seltener Anblick)

Mit dem Bus geht es von dort nach Coswig, wo wir im Kanuheim direkt an der Elbe den Abend gemütlich ausklingen lassen können. Die Übernachtung hier wird etwas spartanischer, das passt aber m.E. ganz gut zu Apricus - Ihr müsstet Euch dafür allerdings einen Schlafsack und eine Isomatte mitbringen (2 Leute bräuchten nur ersteres).

Nach dem Frühstück fahren wir am Sonntag zunächst wieder mit dem Bus nach Senst, um von dort unsere Etappe weiterzuführen, bzw. auf dem E11 wieder nach Coswig zurückzulaufen. Der Weg führt durch einige vertraute Orte: Pülzig, durch das Katharinenholz, Möllensdorf (das hoffentlich später im Jahr auch noch eine Rolle spielen wird) und danach mehr oder weniger dem Grieboer Bach folgend nach Griebo. Dann folgt das letzte Stück nach Coswig - praktisch entlang des Elberadweg, der in diesem Bereich mit dem E11 gemeinsam geführt wird. Durch die Stadt geht es bis zum Bahnhof, von wo wir die Heimreise antreten können.

Organisatorisches

Kosten

Für die Teilnahme mit Übernachtung

  • Apricus-Mitglied: 28 €
  • Gast: 32 €

Im Preis enthalten: die Übernachtung mit Frühstück, 2x Busfahrt (Senst - Coswig und zurück) und der Eintritt für das Na­tur­park­zentrum. Nicht enthalten sind Anreise nach Grubo bzw. Abreise von Coswig und das Mittagessen.

Bei Teilnahme im Tagestourmodus entstehen für Apricus-Mitglieder keine Grundkosten, Gäste zahlen 1 € pro Tag für die Sportversicherung an den Verein. Hinzu kommen dann ggf. Eintritt und die Busfahrt(en), die selbst bezahlt werden müssen.

Weitere Informationen

Für die Übernachtung wird ein eigener Schlafsack und eine Isomatte benötigt. Wir werden versuchen, alles unter den Teilnehmern zu koordinieren (s. Anmeldung).

Es ist möglich, an beiden Wanderungen auch jeweils als Tagesgast teilzunehmen (und sich gegebenenfalls eine Übernachtung privat zu organisieren, bzw. zu Hause zu übernachten). Wichtig: wenn Ihr dabei auch den Bus von/nach Senst benötigt, dann meldet Euch bitte an (s.u.). Die Linie wird als sogenannter Anrufbus tw. auch mit kleineren Fahrzeugen bedient, so dass wir eine möglichst genaue Anzahl der Fahrgäste vorher angeben sollten, damit das richtige Fahrzeug bereitgestellt werden kann.

Wer an der Samstagstour teilnehmen möchte, der sollte sich ebenfalls wegen der Tischbestellung für die Einkehr anmelden.

Am Sonntag ist unterwegs keine Einkehr geplant (vielleicht ist etwas am Schluss in Coswig möglich), nehmt Euch bitte Proviant und Getränke mit.

Tourenlängen:

  • Samstag ~21km (oder ab Raben: ~13km)
  • Sonntag ~18km (bis Griebo nur ~12km)

Anmeldung

...bei Marianne Arnold, am besten per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch (0171-8396692) bis zum 17.10.2021.

Die Teilnahme mit Übernachtung gilt nur bei gleichzeitiger Einzahlung des Teilnehmerbeitrags auf das
Apricus-Konto bei der Sparkasse Vorpommern,
IBAN: DE23150505000235004375,
BIC: NOLADE21GRW.

Aus den vorgenannten Gründen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Die nötigen Abstimmungen und weiteren Informationen erhaltet Ihr dann per Mail (bitte gleich Bescheid geben, falls Ihr eine mögliche Weitergabe der Mail-Adresse an andere Teilnehmer nicht wünscht).

An- und Abreise

Anreise von Berlin:

  • RE7 nach Bad Belzig - Abfahrt: Ostkreuz 6:57 Uhr, Alexanderplatz 7:06 Uhr, Friedrichstraße 7:10 Uhr, Hauptbahnhof 7:13 Uhr, Zoologischer Garten 7:20 Uhr, Charlottenburg 7:25 Uhr (Achtung: zwischen Michendorf und Bad Belzig besteht derzeit Schienenersatzverkehr!)
  • Bus 572 von Bad Belzig nach Grubo

Abreise nach Berlin:

  • Regionalbahn nach Wittenberg
  • RE3 von Wittenberg nach Berlin

Die Verbindung funktioniert alle 2 Stunden (16:29 Uhr, 18:29 Uhr etc.) und die Fahrzeit beträgt rund 2 Stunden.

Wer unbedingt früher zu Hause sein muss, der könnte bereits ab Griebo zurückfahren.

Anreise von Coswig:

...für die Anreise nach Grubo empfiehlt sich die Koordinierung von Fahrgemeinschaften bzw. Teilstrecken mit Pkw. Auf Wunsch versuchen wir zu vermitteln. (Dafür entfällt am Sonntag die Abreise.)

Bis bald im Fläming und in Coswig,
Marianne und Frank


P.S.:

Die ursprünglich für die Ostertage geplante 3-tägige Variante der Wanderung hätte uns noch bis Dessau geführt... das müssen wir dann später nachholen. Ebenso wird die an diesem Sonntag eingeplante Radtour entlang des E11 verschoben und soll 2022 stattfinden.

9:30 Uhr